Reglement des Wettbewerbes

REGLEMENT DES NATIONALEN MUSIKWETTBEWERBES
FÜR BLAS-UND SCHLAGINSTRUMENTE (CNEM)
1908 RIDDES (WALLIS)

ORGANISATION

  1. Der Wettbewerb wird durch das Komitee des Nationalen Musikwettbewerbes (CNEM) unter dem Patronat der Gemeindebehörden von Riddes organisiert.
  2. Der Wettbewerb findet jedes Jahr an einem vom Komitee festgesetzten Datum statt.
  3. Die Auswahl der Instrumente sowie die Pflicht-und Wahlstücke werden 1 Jahr zum voraus auf dem in den Konservatorien und Musikschulen angeschlagenen Werbeplakat des Wettbewerbes bekannt gegeben.
  4. Die Kandidaten dürfen höchstens zweimal am Wettbewerb teilnehmen.

ZULASSUNGSBEDINGUNGEN

Der Wettbewerb steht allen Kandidatinnen und Kandidaten schweizerischer Nationalität offen. Ausländische Kandidatinnen und Kandidaten müssen entweder bescheinigen können, dass sie seit mindestens zwei Jahren in der Schweiz wohnhaft sind oder dass sie in einem schweizerischen Musikausbildungsinstitut eingeschrieben sind.
Teilnehmen können KandidatInnen, die das 26. Altersjahr noch nicht vollendet haben (Stichtag erster Wettbewerbstag, siehe Anmeldeformular)
Für Ensembles gilt ein Durschnittsalter von 25 Jahren.
Teilnehmer, die bereits an einem NJMW in Riddes einen ersten Preis gewonnen haben, dürfen nicht mehr an einem Wettbewerb des selben Instrumentes teilnehmen.

ANMELDUNG

  1. Die Anmeldeformulare können bei untenstehender Adresse bestellt werden. Die selbe Adresse gilt für die Zustellung der Anmeldeformulare:CONCOURS NATIONAL D’EXECUTION MUSICALE DE RIDDES
    CASE POSTALE
    1908 RIDDES
    Die Formulare können ebenfalls auf dem Internet www.cnem.ch ausgefüllt werden.Die Anmeldung muss zusammen mit der Quittung der Anmeldegebührgebühr dem NJMW spätestens an dem auf dem Anmeldeformular vermerkten Stichtag (Datum des Poststempels) zugestellt werden. Später eintreffende Anmeldungen werden nicht mehr berücksichtigt.
  2. Dem Anmeldeformular müssen folgende Unterlagen beigelegt werden :
    • ein kurzer Lebenslauf (Studien, Ort der Studien, Lehrer, berufliche Tätigkeit)
    • 1 Passfoto
    • die Quittung der bezahlten Anmeldegebühr

ANMELDEGEBÜHR

Die Anmeldegebühr für die Teilnahme am Wettbewerb beträgt Fr. 80.- und ist bei der Anmeldung an folgendes Konto einzuzahlen:CONCOURS NATIONAL D’EXECUTION MUSICALE DE RIDDES
Postcheck 19-6393-1

Die Anmeldegebühr wird unter keinen Umständen zurückerstattet.

EMPFANG DER TEILNEHMER UND UNTERKUNFT

Die Teilnehmer, die es wünschen und dies im Anmeldeformular vermerken, werden nach Möglichkeit kostenlos bei Privaten untergebracht.
Nähere Angaben betr. den Empfang (Ort, Zeit) werden jedem ordnungsgemäss eingeschriebenen Kandidaten nach dem Anmeldetermin schriftlich zugestellt. Sie sind strikte zu befolgen.

DIE PRÜFUNGEN

Der Wettbewerb besteht aus 2 Prüfungen:

  1. Zulassungsprüfung: Interpretation des Pflichstückes und eines der vorgeschlagenen Wahlstücke.Der Entscheid der Jury wird den Kandidaten sofort nach dem Durchgang einer Instrumentenklasse mitgeteilt.
  2. Schlussprüfung: Interpretation der beiden Pflichtstücke.Der Entscheid der Jury wird den Kandidaten am Ende aller Schlussprüfungen mitgeteilt.

Die Kandidaten treten in alphabetischer Reihenfolge auf, wobei der Ausgangspunkt innerhalb des Alphabets vor Beginn des Wettbwewerbes durch Ziehung eines Anfangsbuchstabens ermittelt wird. Die Reihenfolge bleibt für die ganze Dauer des Wettbewerbes die gleiche.Die Kandidaten verpflichten sich, während der ganzen Dauer des Wettbewerbs verfügbar zu sein. Dies bedeutet insbesondere, dass sie während dieser Zeit keinen anderen Verpflichtungen nachgehen.

JURY

Eine interne Juryordnung bestimmt das bei der Beurteilung der Kandidaten angewandte Verfahren.Die Jury setzt sich zusammen aus dem Präsidenten und einem Spezialisten jeder Instrumentenkategorie.

Nach jeder Prüfung steht die Jury den Kandidaten zur Besprechung ihrer Vorführung zu Verfügung. Die Jury kann einen 1. und 2. Preis zuerkennen. Ihr Entscheid ist unwiderruflich.

KLAVIERBEGLEITER

Den Kandidaten stehen Klavierbegleiter zur Verfügung. Die Proben werden nach dem Empfang der Teilnehmer festgelegt.
Das Komitee trägt die Kosten für diese Proben. Zusätzliche, vor Beginn des Wettbewerbes durchgeführte Proben, gehen zu Lasten der Kandidaten.

PREISE

Die Preise für jede Instrumentenklasse betragen :1. Preis : Frs. 1500.-
2. Preis : Frs. 1000.-
Die Preisträger erhalten ein Diplom mit Vermerkung des zuerkannten Preises.

SPEZIALPREISE UND ENGAGEMENTS

Der NJMW hat die Möglichkeit weitere Preise zu verteilen, u.a. in Form von Stipendien oder Engagements.Das Komitee behält sich das Aufnahmerecht für jegliche direkte oder zeitverschobene Übertragung am Radio und Fernsehen sowie auf Kassetten oder CD der beiden Wettbwerbsprüfungen und des Schlusskonzertes vor, sowie der Interviews der Teilnehmer, dies ohne Anspruch auf Uebertragungsrechte der letzteren

SCHLUSSKONZERT UND PREISVERTEILUNG

Der Wettbewerb findet seinen Abschluss mit der Preisverteilung und dem Schlusskonzert.
Die Jury und die Musikalische Kommission stellen das Programm zusammen. Die für das Konzert ausgewählten Presiträger haben die Verpflichtung am Konzert teilzunehmen.
Alle Preisträger müssen bei der Preisverteilung anwesend sein. Die Abwesenden erhalten weder Diplom noch Geldpreis.

VERSCHIEDENES

Das Reglement wird auf deutsch und französisch herausgegeben. In Streitfällen gilt der französische Text als verbindlich.
Mit der Anmeldung erklärt sich der Kandidat mit dem Reglement vorbehaltlos einverstanden.Für jede weitere Auskunft melden Sie sich an :

CONCOURS NATIONAL D’EXECUTION MUSICALE DE RIDDES
Postfach 140
1908 RIDDES
Tél.: 027 306 44 63
Internet: www.cnem.ch
e-mail: info@cnem.ch

Vom Komitee genehmigt am 18.10.2010